Fantic Motor baut auf eine Präsenz auf der der EICMA 2021, so sie denn Ende November stattfindet.
Fantic Motor baut auf eine Präsenz auf der der EICMA 2021, so sie denn Ende November stattfindet. (© EICMA)
Branche

Fantic will auf der EICMA Präsenz zeigen
29.06.2021

Lebenszeichen aus Mailand: Trotz unabsehbarer Entwicklungen in der Corona-Pandemie halten die Macher der Motorradmesse EICMA an einer Präsenzveranstaltung im November fest. Bei Fantic will man diesen Weg mitgehen.

Der italienische Zweiradhersteller Fantic Motor will zusammen mit dem kürzlich von Yamaha erworbenen Motorenbauer Motori Minarelli auf der internationalen Zweiradmesse EICMA ausstellen. Das teilten die Ausrichter der unverändert als Präsenzveranstaltung konzipierten Leistungsschau jetzt mit. Stattfinden soll die EICMA von 23. bis 28. November 2021 in den Hallen der Fiera Milano im Mailänder Stadtteil Rho.

Wie es von Veranstalterseite heißt, möchte der in der Region Venetien ansässige Hersteller Fantic in Mailand Motorräder, E-Bikes und E-Mobility-Produkte zeigen. Und auch dem kürzlich von Yamaha erworbenen Motorenfertiger Motori Minarelli, der dieses Jahr zudem sein 70-jähriges Bestehen feiere, wolle man Raum für eine eigene Präsenz auf der Messe einräumen, hieß es. Mariano Roman, CEO von Fantic, zum geplanten Auftritt: „Zweiräder stehen zunehmend im Mittelpunkt der Mobilität, der nachhaltigen Mikromobilität und des wirtschaftlichen Aufschwungs. Mit großem Enthusiasmus und mit vielen neuen Produkten wird Fantic auf der Eicma 2021 vertreten sein.“

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24