Branche

Zulassungszahlen in der EU im Aufwind
01.06.2016

Herstellerverband ACEM kann verstärkten Run auf Motorräder verkünden; Rückgang dagegen bei den Mopeds.

Der europäische Bike-Markt befindet sich im Aufwind. Wie der europäische Hersteller-Verband ACEM (Association des Constructeurs Européens de Motocycles) jetzt in einer Pressemitteilung bekannt gab, wurden innerhalb der EU in den ersten vier Monaten des Jahres 2016 insgesamt 408.362 zwei- und dreirädrige Bikes neu zugelassen - 4,7 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Getragen worden sei dieser Aufschwung von den Nationen Italien, Spanien, Großbritannien und Deutschland, die allesamt auf ein höheres Zulassungsniveau blicken können als 2015.

Der Treiber dieses Wachstums ist laut ACEM das Segment der Motorräder, das in der EU insgesamt bis April um 7,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen sei. Die ACEM gibt eine kumulierte Zahl von 321.085 Bikes an, die in diesem Zeitraum zugelassen worden seien. Auch hier sind es die vier Motorradnationen Italien, Spanien, UK und Deutschland, die im Plus lägen, dazu komme Frankreich mit einer ebenfalls leicht positiven Tendenz.

Rückläufig dagegen entwickelt sich laut ACEM die Klasse bis 50 ccm. Laut Statistik seien mit Ausnahme der Niederlande alle Märkte eingebrochen und verzeichneten weniger Neuzulassungen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24