Yamaha R125, Modelljahrgang 2023, in „Tech Black“ – frische Verschalung und neue Lichteinheit an der Front inklusive.
Yamaha R125, Modelljahrgang 2023, in „Tech Black“ – frische Verschalung und neue Lichteinheit an der Front inklusive. (© Yamaha)
Produkt 4 Bilder

Yamaha R125 anno 2023: Frische Schale für unverändert starken Kern
04.11.2022

Yamahas Racer in der Achtelliterklasse wirft das YZF in der Modellbezeichnung über Bord und geht im Frühjahr 2023 als R125 mit neuem Look und etlichen technischen Erfrischungen an den Start.

LED-Scheinwerfer, der zentral in einer M-förmigen Nase sitzt und – flankiert von schnittigen LED-Tagfahrlichtstreifen – laut Hersteller „ein brillantes Abblend- und Fernlicht“ liefern soll. Auch die Verkleidung und die Tankabdeckungen hat Yamaha neu modelliert.

Auf technischer Seite belässt es Yamaha beim bewährten starken Motor- und Fahrwerkskern, spendiert allerdings ein frisches 5-Zoll-TFT-Farbdisplay, das dem Hersteller zufolge vom Topmodell der hauseigenen Racerreihe, der R1, inspiriert ist. Spielfreudigen stehen die beiden Grafikoptionen „Street” oder „Track” zur Auswahl, zudem lässt sich das Smartphone via Bluetooth mit dem Display koppeln, so dass man sich während der Fahrt über eingehende Anrufe, E-Mails oder Textnachrichten informieren lassen kann. Bei entsprechender Konfiguration soll das System auch über den technische Status der R125 informieren und auf Wunsch sogar eine E-Mail an einen Yamaha Partner oder eine vom Fahrer bestimmte Kontaktperson gesendet werden können. Auch im Leichtkraftrad-Segment halten Traktionskontrollsysteme zunehmend Einzug, so auch bei der R125 anno 2023. Das abschaltbare System zeigt seinen Status im Fahrzeugdisplay.

Mit der Modellpflege erhält die R125 laut Yamaha zudem eine neue obere Gabelbrücke und Lenkerschalter, die sich ebenfalls am potenten Vorbild R1 orientieren, zudem ist der Clip-On-Lenker mit neuen Schaltern bestückt. Für Rennstrecken-affine Leichtkraftradler hat der Hersteller die neue R125 außerdem für den Einbau eines optionalen Quick-Shift-Systems vorverkabelt. Das entsprechende Kit hält Yamaha im ab Marktstart dicht gepackten Originalzubehör-Fundus vor. Als Standardbereifung sind bei der R125 Pneus von Michelin aufgezogen – in Gestalt des Modells „Pilot Street“ und in den Größen 100/80-17 vorn und 140/70-17 hinten.

In den Handel rollen soll die 2023er R125 ab April 2023, zunächst in den den Farben Blau („Icon Blue“) und Schwarz („Tech Black“).

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24