Mit vielen Updates für 2020: Vent Baja 125 RR.
Mit vielen Updates für 2020: Vent Baja 125 RR. (© Vent)
Produkt 6 Bilder

Vent: Neue Offroad-125er
01.11.2019

Früher hieß die Marke HM Moto. Ihr Erbe trat 2017 das Unternehmen Vent an, das seitdem von seinem Standort in Introbio/Italien aus unter diesem Namen eine kleine, aber durchaus feine Range an Offroad- und Supermoto-50ern und -125ern vertreibt. Schade, dass Deutschland bislang außen vor ist.

Vent ist vertriebsseitig bislang nur in Nachbarländern wie Österreich, Frankreich, Belgien & Co. unterwegs, in Deutschland ist man bislang nicht präsent – obwohl das Unternehmen, wie es auf seiner Webseite schreibt, ständig auf der Suche nach Vertretungen in ganz Europa sei. Hat sich wohl noch kein Partner gefunden. Auf der EICMA in Mailand (5. bis 10. November) jedenfalls präsentieren die Vent-Macher ihre beiden Achtelliter-Spitzenmodelle umfassend runderneuert.

Die Hardenduro Baja 125 RR beispielsweise kommt mit einem neuen Aluminium-Rahmen mit abnehmbarem Heckrahmen, trägt außerdem laut Hersteller eine neue USD-Hydraulikgabel mit 41 Millimetern Rohrdurchmesser, die – ebenso wie das hydraulische Monofederbein am Heck – voll einstellbar ist. Neben einem neuen Doppelschalldämpfer-Auspuff fährt die Enduro mit neuen Bremsscheiben und Schwimmsätteln aus Aluminium vor. Den Verkaufspreis geben die Vent-Verantwortlichen mit 5.390 Euro an.

Auch das Supermoto-Topmodell der Italiener, die Derapage 125 RR, profitiert von den genannten Änderungen und bekam zusätzlich einen neuen Auspuff und neue Handschützer im Carbon-Look spendiert. UVP hier laut Hersteller: 5.390 Euro.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed
Twitter

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 10/23