Auf 1.000 Exemplare weltweit limitiert ist das Sondermodell Steve McQueen, das Triumph dieses Jahr vorfährt. Pate stand die Triumph TR6 (kl. Foto), mit der der Filmheld im Klassiker „Gesprengte Ketten“ über den Stacheldraht sprang.
Auf 1.000 Exemplare weltweit limitiert ist das Sondermodell Steve McQueen, das Triumph dieses Jahr vorfährt. Pate stand die Triumph TR6 (kl. Foto), mit der der Filmheld im Klassiker „Gesprengte Ketten“ über den Stacheldraht sprang. (© Triumph)
Produkt 4 Bilder

Triumph: Scrambler 1200 reloaded
15.04.2021

Der britische Hersteller schickt seine großen Scrambler-Bikes mit sanften technischen (Euro 5-) Upgrades ins Rennen – und huldigt mit einem Sondermodell einer Filmlegende.

Mit einer Kombi aus zeitgemäßer Technologie und klassisch-schönem Kleid, einem sauber austarierten Miteinander von kräftigem Motor und robustem Fahrwerk konnte Triumphs Scrambler-Top-Liga mit den Modellen 1200 XC und XE auf Anhieb etliche Biker überzeugen. Jetzt lüftete der Hersteller mit Sitz im britischen Hinckley den Schleier, was die Euro-5-Zukunft der Grobstöller-Liga angeht.

Im wesentlich bleibt alles beim (bewährten) Alten: Der Motor glänzt weiterhin mit 90 PS Leistung und 110 Nm Drehmoment, stößt dank aktueller Techniknorm aber weniger Abgase aus, zudem ließen die Techniker dem Auspuffsystem eine Überarbeitung angedeihen – mit dem Ergebnis einer besseren Wärmeverteilung.

Ansonsten gibt es wieder jene Komponenten, die heute zum „Must Have“ des gehobenen, ambitionierten Fahrerlebnisses zählen: Brembo-Bremsanlage inklusive Kurven-ABS und Kurven-Traktionskontrolle, bis zu sechs Fahrmodi, ein farbiges TFT-Instrumentarium, Voll-LED-Beleuchtung mit Tagfahrlicht, schlüssellose Zündung, Tempomat sowie USB-Ladebuchse.

Hommage an einen Ur-Triumphisto
Beigestellt bekommen die Standard-Modellvarianten in diesem Jahr ein auf weltweit 1.000 Einheiten limitiertes Sondermodell auf Basis des Topmodells XE, das in der Sonderlackierung „Competition Green“ erstrahlt und bei dem eine Grafik zu Ehren der Filmlegende Steve McQueen großformatig auf dem Tank prangt. Der Style sei in Zusammenarbeit mit der Familie McQueen entstanden und von jener Triumph TR6 inspiriert, die den Schauspieler und die Marke durch den legendären Sprung über den Stacheldraht im Filmklassiker „The Great Escape“ („Gesprengte Ketten“) aus dem Jahr 1963 berühmt machte, betont man in Hinckley. Beim Editionsmodell gibt es eine Seriennummer auf der Lenkerklemmung, eine lasergravierte Steve McQueen-Signatur sowie ein Echtheitszertifikat, das die Fahrgestellnummer des Motorrads und die Unterschriften von Triumphs CEO Nick Bloor sowie Steve McQueens Sohn Chad trägt.

Die frischen Scrambler 1200 XC und XE sowie das Sondermodell Steve McQueen sollen ab Juni 2021 beim Händlern stehen.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24