Produkt 3 Bilder

Triumph enthüllt neue Speed Triple-Reihe
09.02.2018

Die taufrischen, jetzt präsentierten 2018er Modelle tragen die Zusätze S und RS und wurden in zahlreichen Details überarbeitet.

Triumph richtete bei der Neuvorstellung der neuen Speed-Modelle den Fokus vor allem auf das Dreizylinder-Triebwerk, das drehfreudiger sein soll und künftig mehr Leistung (110 kW/150 PS) und mehr Drehmoment (117 Nm) zur Verfügung stellt. 105 Motorteile sollen laut Hersteller für den Neustart des Bikes überarbeitet worden sein. In der RS-Variante ist serienmäßig ein Arrow-Sportschalldämpfer verbaut.

Auch die Elektronik hält in massierter Form Einzug in die Naked-Bike-Spitzenreihe der Briten. Über einen 5 Zoll großen TFT-Farbbildschirm können bis zu fünf Fahrmodi eingestellt werden, bei der Speed Triple RS sorgen ein neues Kurven-ABS und eine Kurven-Traktionskontrolle für die besonderen Momente in der Fahrdynamik. Unterstützt wird das System von einer Trägheitsmesseinheit, die man zusammen mit Continental entwickelt habe, heißt es von Triumph. Auch schlüsselloses Starten ist in der RS künftig möglich. Beiden Modellen spendierten die Ingenieure zudem einen Tempomat sowie eine USB-Ladebuchse im Cockpit.

Sowohl S als auch RS rollen auf Diablo Supercorsa-Reifen aus dem Werk, zudem sind serienmäßig Doppelbremsscheiben mit radialen M4.34 4-Kolben-Monoblock-Bremssätteln mit zwei Einzelbelägen von Brembo verbaut. Beide Modelle verfügen über voll einstellbare Aufhängungen – die S mit Komponenten von Showa, die RS mit solchen von Öhlins. Neue Zehnspeichenräder unterstreichen den modernen Auftritt.

In Sachen Farbgebung malt man bei Triumph Schwarz-Weiß. Beide Modelle gibt’s zum Start jeweils nur in zwei verschiedenen Lackierungen: Die Speed Triple S in „Jet Black“ oder „Crystal White“, die Speed Triple RS in „Crystal White“ oder „Matt Jet Black“. Die Briten haben auch gleich noch ein dickes Paket mit über 50 Zubehörteilen geschnürt, aus dem die künftigen Speed Tripler nach Lust, Laune und Geldbeutel schöpfen können.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24