Branche

Reifenwerk Heidenau erweitert Geschäftsführung
05.04.2016

Michael Wolf übernimmt die kaufmännische Leitung, Hartmut Wolf kümmert sich um die Produktion.

Der deutsche Reifenbauer Heidenau erweitert seine Firmenleitung: Wie die Reifenwerk Heidenau GmbH & Co. KG bekannt gab, sei der Diplom-Informatiker Michael Wolf mit Wirkung vom 1. April 2016 zum Geschäftsführer beim Traditionshersteller berufen worden. Er zeichne ab sofort für die kaufmännische Geschäftsführung inklusive aller nachgelagerten Prozesse verantwortlich, heißt es aus dem Unternehmen. Der amtierende Geschäftsführer, Dipl.- Ing. Hartmut Wolf, übernehme die bisherigen Aufgaben von Michael Wolf und kümmere sich fortan um alle produktionsrelevanten Prozesse.

„Nach 50 Jahren Tätigkeit im Reifenwerk Heidenau - inklusive elf Jahren als Geschäftsführer - ist es langsam an der Zeit, die Unternehmensgeschicke für die Zukunft zu sichern. Mit seiner nunmehr zwölfjährigen Betriebszugehörigkeit und seinem spezifischen Fachwissen in allen Unternehmensbereichen ist Herr Wolf jr. genau die richtige Person, um auch zukünftig das zu realisieren, wofür wir als deutscher Reifenbauer stehen: hervorragende Qualität und Innovationsgeist am Produktionsstandort Deutschland. Darauf können sich Partner, Kunden und nicht zuletzt unsere Mitarbeiter verlassen“, betonte Hartmut Wolf.

Heidenau entwickelt, produziert und vertreibt Diagonalreifen für Zweiräder, Oldtimer, Industrie und Kartsport und etablierte sich auf diese Weise als Premium-Hersteller in einem umkämpften Markt. 200 Mitarbeiter produzieren am Standort mit Sitz in der Nähe von Dresden inzwischen 550 verschiedene Reifenausführungen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24