Branche 2 Bilder

Rallye Dakar 2018: Motul wird „Major Partner“
27.11.2017

Der französische Schmierstoffspezialist verstärkt sein Engagement für die berühmte Rallye und tritt 2018 als „Major Partner“ der „Mutter aller Rallye-Raids“ auf.

Motul baut nach eigenen Angaben sein Engagement rund um die legendäre Dakar-Rallye aus und tritt beim kommenden Event, bei dem sich vom 6. bis 20. Januar 2018 mehr als 500 Teilnehmer ca. 9.000 Kilometer lang durch die Dünen und Gebirge Südamerikas kämpfen, erstmals als „Major Partner“ der Amaury Sport Organisation (A.S.O.), des Veranstalters der Rallye Dakar, auf. Daneben ist Motul auch weiterhin bei spektakulären Veranstaltungen wie den 24 Stunden von Le Mans, der Isle of Man Tourist Trophy, der Roof of Africa in Lesotho sowie der Carrera Panamericana in Mexiko im Einsatz.

Bei der Dakar wird der Hersteller neben seinen im harten Motorsporteinsatz vielfach bewährten Produkten auch das Know-how von Technikexperten zur Verfügung stellen. Motul wird zum Beispiel „mobile Labore“ inklusive Motorölanalysegeräte an jedem Biwak zur Verfügung stellen – eine Premiere bei der Dakar. Ein besonderes Augenmerk richtet der Hersteller auf ein Starterfeld innerhalb der Dakar, das keinerlei Hilfe annehmen darf und sich nach den Fahretappen eigenhändig um die mechanische Instandhaltung des Motorrads und das Beheben von technischen Problemen kümmern muss. Motul unterstützt diese Fahrer mit einem eigenen Bereich im Biwak, in dem sie schlafen und arbeiten können sowie Produkte für ihre Motorräder erhalten.

Die Rallye Dakar beginnt am 6. Januar 2018 in Peru und führt über einen Zeitraum von mehr als 14 Tagen auf einer Strecke von 9.000 Kilometern durch Bolivien nach Argentinien. Auf ihrem Weg werden die 515 Teilnehmer mit extremen Temperaturen konfrontiert und geraten mit ihren Fahrzeugen an die Grenzen körperlicher und technischer Belastung. Die Dakar gilt längst als die „Mutter aller Rallye-Raids“.

Im Auftrag von Motul wird die Geschichte der mutigsten und engagiertesten Teilnehmer aller Disziplinen in Form einer Dokumentation verfilmt. Der Film soll vor allen Dingen die menschlichen Seiten der Geschichte erzählen.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24