Branche 2 Bilder

Harley-Davidsons „Custom King“ 2017 steht fest
15.11.2017

Bei Harley-Davidson waren die europäischen Vertragshändler dieses Jahr bereits zum dritten Mal aufgefordert, im „Battle of the Kings“-Contest ihr Talent im Customizing unter Beweis zu stellen. Der Sieger kommt dieses Jahr aus Italien.

Als Basis für den Umbau diente den angetretenen Händlern dieses Jahr wahlweise eine Iron 883, eine Forty-Eight oder eine Roadster. Nachdem zuvor bereits Landessieger ermittelt worden waren – aus Deutschland hatte Harley-Davidson Pfeiffer aus Kamen mit einem Café Racer das Rennen gemacht –, maßen sich auf der Eicma in Mailand die Finalisten aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal und der Schweiz. Eine Jury – unter anderem besetzt mit Harley-Davidson-Designer Brad Richards, Rockgitarrist Gilby Clarke und dem britischen Superbike-Champion Shane Byrne – beurteilte die zehn Maschinen und verständigte sich schließlich auf das Bike „Bombtrack“ aus der Werkstatt von Harley-Davidson in Perugia als Siegermaschine 2017.

„Der ‚Battle of the Kings’-Contest wird immer größer und besser: Die Teilnahme von 191 Vertragshändlern im Jahr 2017 unterstreicht seine zunehmende Bedeutung“, sagte Steve Lambert, Director of Marketing bei Harley-Davidson International, und freute sich vor allem über das große Interesse der Fans. Über 80.000 Stimmen wurden laut Harley in diesem Jahr im Rahmen des Wettbewerbs abgegeben.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed
Twitter

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 10/23