Margot Flügel-Anhalt stieg mit 64 zum ersten Mal auf ein Leichtkraftrad – und sollte für lange Zeit nicht mehr absteigen. Das SWR Fernsehen zeigt eine Reportage über die mutige Frau aus Baden-Württemberg.
Margot Flügel-Anhalt stieg mit 64 zum ersten Mal auf ein Leichtkraftrad – und sollte für lange Zeit nicht mehr absteigen. Das SWR Fernsehen zeigt eine Reportage über die mutige Frau aus Baden-Württemberg. (© SWR/streetsfilm)
Branche

Fahrt einer mutigen Frau: „Mit Vollgas in den Ruhestand“
28.01.2021

Der SWR zeigt eine Reise-Doku über eine Rentnerin, die allein auf einem Leichtkraftrad um die Welt fährt.

Mit 64 Jahren steigt die frisch gebackene Rentnerin Margot Flügel-Anhalt das erste Mal in ihrem Leben auf ein Motorrad und düst los. Einen Motorradführerschein besitzt sie nicht, doch ihr „alter grauer Lappen“ erlaubt noch das Fahren mit Zweirädern bis 125 Kubikzentimetern. Das SWR Fernsehen zeigt am Mittwoch, 3. Februar 2021 (20:15 und 21 Uhr), eine zweiteilige Reportage über die mutige Leichtkraftradlerin. Titel der Sendung: „Über Grenzen – Mit Vollgas in den Ruhestand“.

In ihrem kleinen Dorf startet die gebürtige Tuttlingerin ihre große Tour mit einer kleinen Reiseenduro, auf der sie an 117 Tagen unglaubliche 18.046 Kilometer durch Osteuropa und Zentralasien „schrubbt“. Margot Flügel-Anhalt überquert dabei nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen fremder Sprachen und Kulturen – und immer wieder auch ihre eigenen: allein als ältere Frau unterwegs auf einem Motorrad, vorbei an atemberaubend schönen, rauen Landschaften, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch Tadschikistan und den Iran.

Andere Länder, andere Sitten
Höhepunkte auf Margots langer Reise sind der Pamir Highway, die zweithöchste Fernstraße der Welt mit seinen einzigartigen Berglandschaften, und die Begegnungen mit den Menschen im Iran, wo zwar keine Helm-, doch dafür Kopftuchpflicht herrscht und Frauen eigentlich gar kein Motorrad fahren dürfen. Aber auch technische Probleme, Stürze auf schlechten Straßen und ein tödliches Attentat auf andere Reisende am Hindukusch gehören zu den prägenden Erlebnissen ihrer Tour.

„Eine Reise-Dokumentation, die mit außergewöhnlichen Landschaftsaufnahmen von unbekannten Regionen Europas und entlegenen Winkeln Asiens, aber vor allem durch das ehrliche Erleben der Reisenden selbst berührt“, urteilt der SWR über seine Reportage.

Programmtipp:
„Über Grenzen – Mit Vollgas in den Ruhestand“ am 3. Februar 2021, 20:15 und 21 Uhr, zweiteilige Reportage im SWR Fernsehen. Danach ist der Film für zwölf Monate in der ARD Mediathek abrufbar.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24