Branche

Ducati vor Verkauf?
27.02.2012

Der italienische Ducati-Eigentümer Investindustrial plant angeblich in diesem Jahr den Verkauf des Unternehmens.

Nach Angaben der Finanzzeitung Financial Times ist der Verkauf an einen Mitbewerber oder auch an einen potenten Autokonzern denkbar. Der Finanzinvestor Investindustrial strebt einen Verkaufserlös von bis zu einer Milliarde Euro an. Potenzielle Interessenten wie BMW haben aber schon abgewinkt. Bei den Münchenern steht derzeit die Konzerntochter Husqvarna im Blickpunkt, für die neue Wachstumsmärkte gesucht werden. Weitere mögliche Ducati-Käufer sind Daimler und VW, aber auch der Mahindra-Konzern aus Indien.

VW-Patriarch Piech hatte vor Jahren eingestanden, dass der Verzicht auf Ducati ein Fehler war. Ob VW nun allerdings eine Milliarde Euro auf den Tisch legen wird, ist zweifelhaft. Für Investindustrial wäre dies fast eine Verdreifachung des vor sieben Jahren eingesetzten Kapitals. Ducati erzielte 2011 mit rund 42.000 Motorrädern einen Umsatz von 475 Mio. Euro . 2010 erwirtschaftete Ducati einen Gewinn von 71 Mio. Euro. Das ist zwar nicht übel, rechtfertigt jedoch nicht unbedingt einen so astronomisch hohen Kaufpreis, zumal der Käufer auch noch einen ganzen Sack Schulden mit übernimmt. Es bleibt also spannend bei Ducati.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed
Twitter

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 03/23