Bildbeschreibung
Bildbeschreibung
Branche

Der Guide zu schnellen Motorrädern in GTA Online
08.11.2019

Mit diesen Superbikes lassen sich selbst die besten Sportwagen abhängen – so machen die nächsten Rennen garantiert besonders viel Spaß.

Mit den besten Motorrädern lassen sich bei GTA Online selbst die größten und teuersten Supersportwagen bei der Endgeschwindigkeit und bei den Rundenzeiten in den Schatten stellen. Wer standesgemäß durch Los Santos fahren will, sollte sich also in jedem Fall mit einem dieser Bikes beschäftigen. Welcher Typ die beste Alternative ist, lässt sich allerdings nicht ganz leicht beantworten. In jedem Fall lohnt es sich, diesen Artikel in Ruhe zu lesen. Wer aber nicht nur bei einem rasanten Onlinegame mit Motorrädern aktiv sein, sondern auch den einen oder anderen Euro gewinnen will, sollte zudem einen Blick auf tolle Online Slots werfen, in denen sich ebenfalls alles um Motorräder dreht.

Auf zwei Rädern durchs Online Casino
Im Internet haben sich in den vergangenen Jahren viele Portale für Glücksspiele im Internet etabliert. Aufgrund der riesigen Auswahl ist es mittlerweile gar nicht mehr so einfach, die besten Alternativen zu finden. Deshalb lohnt sich ein Blick auf eine Website wie Online Casinos, auf der Interessenten die besten Online Casinos sowie zahlreiche Informationen rund um Glücksspiele im Internet finden. Bei den meisten dieser Portale gibt es auch den einen oder anderen Online Slot, in dem sich alles um Motorräder dreht. Einige bekannte Namen sind zum Beispiel der Easy Slider Slot von NextGen Gaming, Bikers Gang von Spinomenal oder Santa's Wild Ride vom Branchenführer Microgaming. Diese und viele weitere Varianten lassen sich zudem oft mit den tollen Aktionen kombinieren, bei denen sich vor allem neue Spieler zum Start im Online Casino für ihre Einzahlung hohe Boni sichern können.

Vollgas in Los Santos
Wer auf zwei Rädern auf einer Rennstrecke unterwegs sein will, hat bei GTA Online die Qual der Wahl zwischen vielen Topmodellen. Dabei gibt es keine Rangliste der besten Motorräder, schließlich unterscheiden diese sich nicht nur bei der Höchstgeschwindigkeit, sondern auch bei der Beschleunigung oder der Traktion in den Kurven. Für besonders hohe Geschwindigkeiten sind vor allem die Pegassi Bati 801, die Shitzu Hakuchou oder die Nagasaki BF 400 geeignet. Allerdings sollte man für einen Vergleich zwischen diesen und anderen Modellen beachten, dass sämtliche Upgrades, die für eine bessere Leistung sorgen, installiert sein sollten – andernfalls könnte der Vergleich nämlich ein wenig anders aussehen.

Andere Varianten bieten ebenfalls Vorteile
Gerade auf technischen Rennstrecken ist jedoch nicht nur die höchste Geschwindigkeit gefragt. Hier zahlen sich auch ein optimales Gewicht und eine möglichst hohe Traktion aus, damit man in den Runden Gas geben und sehr schnelle Rundenzeiten erreichen kann. Die Dinka Akuma überzeugt zum Beispiel mit einer sehr guten Beschleunigung, obwohl es bei der reinen Endgeschwindigkeit nicht einmal für die ersten zehn Plätze reicht. Darüber hinaus lässt sich diese Maschine wesentlich einfacher als die Pegassi Bati 801 steuern. Dieses Modell bietet zwar die Chance auf die besten Zeiten pro Runde, allerdings sollte der Fahrer schon ein ordentliches Maß an Erfahrung mitbringen, um die Vorteile tatsächlich auf die Straße zu bringen. Natürlich gilt das für die Sportwagen ebenfalls, allerdings steigt das Risiko beim schnellen Fahren auf nur zwei Rädern noch einmal deutlich an. Für den Spaß auf der Strecke gilt das jedoch ebenfalls.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24