Debütierte 2020: Die komplett neuentwickelte Crossfire-500-Familie von Brixton. Im Bild das Modell Crossfire 500 X.
Debütierte 2020: Die komplett neuentwickelte Crossfire-500-Familie von Brixton. Im Bild das Modell Crossfire 500 X. (© Brixton)
Produkt 2 Bilder

Brixton: Gerüstet für 2021
25.01.2021

Das Euro-5-Line-Up steht: Die junge österreichische Motorradmarke geht nach erfolgreichem Jahr 2020 selbstbewusst und mit elf Modellen in die neue Saison.

Seit 2016 ist Brixton Motorcycles, Eigenmarke des österreichischen Importeurs-Multi KSR Group, in Europa am Start und hat in diesem Zeitraum eine beachtliche Entwicklung hingelegt. Zunächst auf das Achtelliter-Segment fokussiert, geht die Mannschaft aus Krems 2021 mit einem kompletten Fahrzeugprogramm bis 500 Kubik an den Start.

Boom-Jahr 2020
Das Jahr 2020 geht bei Brixton sicherlich in die Annalen ein. Und das liegt vor allem an den Zulassungszahlen der Marke in Deutschland. Während man 2019 noch 482 Einheiten frisch im Markt untergebracht hatte, waren es laut Kraftfahrt-Bundesamt im Pandemie-Jahr 2020 exakt 2.591 Fahrzeuge, die über die bundesweiten Zulassungsstellen neu in den Verkehr gebracht wurden – eine Steigerung um satte 438 Prozent. Brixton rangierte mit einem Marktanteil von insgesamt 1,2 Prozent beispielsweise noch vor der Traditionsmarke Moto Guzzi. Der Löwenanteil dieses Zulassungssprungs in Deutschland ist indes der 125er-Führerscheinöffnung zuzuschreiben: In der Achtelliterklasse konnte sich Brixton mit 6,4 Prozent Marktanteil auf Markenrang sechs platzieren – hinter KTM, Yamaha, Honda, Aprilia, Kawasaki und vor Malaguti, Beta und Suzuki.

Leichte Facelifts, neue Farben
Wie man bei Brixton betont, erfülle man mit allen Fahrzeugen die Vorgaben der seit Kurzem in Kraft getretenen neuen Abgasnorm „Euro 5“. Das Line-Up für 2021 umfasse elf Modelle in drei verschiedenen Kubaturen (125, 250 und 500 Kubik). „Wir sind natürlich äußerst glücklich, dass wir die Euro-5-Umstellung mit dem kompletten Fahrzeugprogramm so problemlos geschafft haben. Zudem konnten wir im Zuge der Umstellung, gerade bei der seit 2016 fast unveränderten 125er Serie, leichte Verfeinerungen am Design vornehmen und zwei neue Farbvarianten, Schwarz-Braun und Silber glänzend etablieren“, so Design-Chef Elias Juraszovich.

Crossfire 125 im zweiten Halbjahr
Mit der bereits auf der EICMA 2019 in Mailand vorgestellten Crossfire 125 will Brixton 2021 ein weiteres, komplett neu entwickeltes Fahrzeugmodell in die Serienproduktion schicken. Die Crossfire 125 wird mit einem wassergekühlten, 15 PS starken 125 Kubik-Motor im typischen „X-Line“-Design nach jetzigem Stand in der zweiten Jahreshälfte vorfahren, verspricht man in Krems. Preis und technische Daten will man bald nachreichen.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24