Branche 2 Bilder

BIHR: Vertreibt Bekleidung in Deutschland
01.07.2019

Der Großhändler weitet seine europaweiten Aktivitäten aus und betritt erstmals den deutschen Markt. Wie es heißt, will man sich in Deutschland ausschließlich auf den Vertrieb von Motorrad- und Scooter-Bekleidung konzentrieren.

BIHR, die nach eigener Darstellung europaweit größte Vertriebsgesellschaft für Motorrad- und Scooter-Teile, -Zubehör und -Bekleidung, startet ab diesem Juli den Vertrieb von Motorrad- und Scooter-Bekleidung in Deutschland, den man beim Anbieter als „einen der wichtigsten und größten Märkte Europas“ erachtet. Dazu schloss BIHR nach eigenen Angaben neue Exklusiv-Vereinbarungen mit bekannten Bekleidungsmarken. Ein eigenes Team von Außendienstmitarbeitern betreue ab sofort die deutschen Motorradhändler, betont man. Beliefert werden soll der hiesige Fachhandel von einem großen und modernen Lagerkomplex, den BIHR im elsässischen Bartenheim nahe der deutschen Grenze betreibt. Die Startphase soll bis Ende September abgeschlossen sein, heißt es aus Bartenheim.

In Österreich, der Tschechischen Republik, in der Slowakei und in Slowenien hat BIHR ebenfalls Vertriebsaktivitäten rund um sein Zubehör- und Bekleidungsangebot gestartet, hieß es in einer Pressemitteilung des Vertriebsunternehmens, das damit seine geografische Präsenz in Europa neu definiert. Christophe Piron, CEO von BIHR, dazu: „Wir freuen uns sehr, neue Büros in Deutschland, Österreich, der Tschechischen Republik, Slowakei und Slowenien eröffnen zu können. Die Stärkung unserer Kernaktivitäten in den Bereichen Motorrad-Teile, -Zubehör und -Bekleidung sowie die geografische Expansion sind ein wichtiger Schritt, um unser derzeitiges Wachstum zu beschleunigen und unseren Kunden einen besseren Service zu bieten.“

BIHR wurde eigenen Angaben zufolge 1975 ins Leben gerufen und bezeichnet sich selbst als führendes Unternehmen im Vertrieb von Ersatzeilen, Zubehör, Reifen und Bekleidung für Motorräder, Quads/ATVs und Roller in Europa. Die Firma, die in über 15 Ländern vertreten ist, gilt etwa in Frankreich als alleiniger Marktführer. Das Portfolio umfasst BIHR zufolge rund 300 Marken und 200.000 Artikel, die über ein Netzwerk von 14.000 Händlern vertrieben werden. Das Unternehmen beschäftigt nach eigenen Angaben 400 Mitarbeiter, darunter 70 Außendienstmitarbeiter und 40 Kundendienstberater. Mit einer Gesamtlagerfläche mehr als 40.000 Quadratmetern, verteilt auf vier Logistikzentren, sei man in der Lage, fast alle Händler in Europa innerhalb von 24 Stunden zu beliefern, ist man sich bei BIHR sicher.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24