Smarter Sicherheits-Assistent: Das Bremsscheibenschloss „Granit Detecto 8078 SmartX“ von ABUS.
Smarter Sicherheits-Assistent: Das Bremsscheibenschloss „Granit Detecto 8078 SmartX“ von ABUS. (© ABUS)
Produkt 2 Bilder

ABUS macht das Motorradschloss smart
26.05.2020

Bremsscheibenschlösser begannen ihre Karriere dereinst als simpel konstruierte Bolzenschließer. Heute fungieren sie als digitale Sicherheitsassistenten – so wie das „Granit Detecto 8078 SmartX“ von ABUS.

Schlicht, effizient, kompakt, robust – mit diesen Attributen ließ sich bis dato gut skizzieren, wie ein taugliches Bremsscheibenschloss beschaffen sein sollte. Heute aber, das beweist der nordrhein-westfälische Traditionsfertiger ABUS mit seinem frischen Produkt „Granit Detecto 8078 SmartX“, kann ein solches Gerät weit mehr. Neben dem Verrichten seiner Kernaufgabe, der des Diebstahlschutzes, vollführt es gar wundersame Dinge, etwa, sich rechtzeitig vor dem Losfahren lautstark in Erinnerung zu rufen. Wer bei einem Bremsscheibenschloss bereits einmal die schmerzliche Erfahrung des „Hab ich doch glatt vergessen...“ gemacht hat, wird diese Eigenschaft durchaus zu schätzen wissen. Es hält zudem den letzten Standort des Bikes fest – überaus hilfreich für Zeitgenossen, denen Orientierung bisweilen als wesensfremder Sinn erscheint. Und: Es schlägt bei einem Diebstahlversuch oder Vandalismus selbstständig und formatfüllend Alarm. Der smarte Helfer am Vorderrad braucht auch gar keinen extra Schlüssel mehr. Er kann vielmehr vom Fahrer und Anwender über das eigene Smartphone – das heute in den allermeisten Fällen ohnehin ständig am Mann respektive an der Frau ist – samt zugehöriger App gesteuert werden.

Bits und Bytes machen also auch vor dem guten, alten Bremsscheibenschloss nicht halt. Für Digitalisierungskritiker mag das einer Horrorvorstellung gleichkommen, andere schätzen einfach den Komfortgewinn und nehmen die Zusatzfunktionen mit. Im Falle des neuen ABUS-Produkts sieht die schöne neue Schließerwelt so aus: Kommt der Fahrer mit seinem Smartphone in Reichweite des Schlosses, wird die Verbindung aktiviert – und er kann das smarte „Detecto 8078“ ganz einfach öffnen oder verriegeln. Verantwortlich dafür ist der erste elektronisch gesteuerte, schlüssellose Schließzylinder im eigenen Sortiment, wie man bei ABUS betont. Es kommuniziert über eine verschlüsselte Bluetooth-Verbindung mit dem Smartphone, das der Fahrer zuvor über eine App (verfügbar für iOS- und Android-Geräte) mit dem Schloss verbunden hat. Jene App fungiert zugleich als eine Art Kommandozentrale: Über sie kann der Biker den Zustand des Geräte-Akkus, der über einen standardisierten USB-C-Anschluss geladen wird, überwachen oder den Standort des Fahrzeugs checken, wenn man sich mal wieder verfranzt hat im Gassengewirr.

Das „Granit Detecto 8078 SmartX“ bietet ABUS in vier Farben (Blau, Gelb, Rot, Grau) an, die UVP beträgt 249,95 Euro.

Tags

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Newsletter
RSS Feed

Abo

Sie möchten die World of Bike abonnieren? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Ausgabe: 02/24