Kommt mit ihrer Expertise an in der Fachwelt: Ulrike Schroeder (re.), hier bei einem Fachvortrag im Rahmen der Messe WoB MotoTrade. Branche

Hartje Mot-Team startet mit Technik-Trainings
9. 10. 2017

Mit Abschluss der Motorradsaison 2017 bietet der niedersächsische Zweiradteile-Großhändler Hermann Hartje KG erstmalig an vier Standorten in Deutschland Technik-Trainings für Roller- und Motorradwerkstätten an.

An den Standorten Hoya, Köln, Potsdam und Augsburg bietet Hartje ab Ende Oktober vier Tagestrainings mit den Inhalten „Roller-Wartung“, Motorradelektrik I“, Motorradelektrik II“ und „ABS-Bremssysteme“ an. „Die zunehmende Digitalisierung und kontinuierliche Innovationen stellen Motorrad-Werkstätten, besonders freie oder typenoffene Werkstätten, zunehmend vor Herausforderungen“, konstatiert Roy Bettmer, Vertriebsleiter im Hartje-Mot-Team. Wolle man den Anschluss nicht verlieren, müsse man sich selbst und die Mitarbeiter auf dem Laufenden halten. „Ob alter Hase, erfahrener Mechaniker, frisch ausgelernt oder motivierter Quereinsteiger – regelmäßige Weiterbildung ist die einzige Lösung, um im Werkstattalltag erfolgreich am Ball zu bleiben“, so Bettmer.

Wie Martin Trost, Bereichsleitung Mot bei Hartje, sagte, habe man mit Ulrike Schroeder eine Trainerin gewinnen können, die auf mehr als 15 aktive Jahre in der Werkstatt zurückblicke und seit drei Jahren ihr Wissen und ihre Fertigkeiten an Kollegen in der Branche weitergebe. „Um die Qualität der Trainings bewerten zu können, haben wir den kompletten Mot-Außendienst, Telefonverkauf und Einkauf, nebst ein paar Kunden aus dem Umland in Hoya, durch Frau Schroeder schulen lassen“, versichert Martin Trost. Einheitliche Aussage von Mitarbeitern und Kunden: „Klasse! Gerne wieder und bitte weitere Trainings.“

Weitere Informationen erhalten Interessierte über den Hartje-Außendienst, telefonisch unter der 04251/81140 und auf der Anmeldewebseite http://www.hartje.de/motorradmotorroller/mot-training

Autor

Tags

Weitere Artikel in der Kategorie Branche

Die Superbikes in der WM werden noch lange auf Pirellis fahren. Branche
Pirelli bleibt bei den Superbikes

Reifenhersteller unterstützt die Superbike-WM-Teams über das Jahr 2018 hinaus.

Gerd-Jan Schiks, Splash B.V. Branche
Splash Design bringt neue Marken an den Start

Die niederländische Splash Design B.V. erweitert ihr Vertriebsgebiet und ist nach eigenen Angaben seit 1. September auch in Deutschland aktiv.

Auch von Interesse

Umfassender Relaunch: KTM stellt das Elektromotorrad Freeride EX-C für 2018 neu auf die Räder. Produkt   6 Bilder
KTM legt Elektromotorrad Freeride E-XC neu auf

Österreichischer Hersteller verbessert den E-Offroader in allen Belangen und hat große Pläne in Sachen Elektromobilität.

Rüstet auf für 2018: Der kalifornische E-Motorrad-Anbieter Zero. Produkt   5 Bilder
Zero rüstet seine Elektromotorräder für 2018 deutlich auf

Der kalifornische E-Motorrad-Hersteller hat einen ersten Ausblick auf sein 2018er Modellspektrum gegeben. Mehr Reichweite und schnellere Ladezeiten stehen dabei im Vordergrund.

Die Superbikes in der WM werden noch lange auf Pirellis fahren. Branche
Pirelli bleibt bei den Superbikes

Reifenhersteller unterstützt die Superbike-WM-Teams über das Jahr 2018 hinaus.

Umfassendes Facelift für die 2018er Monster 821. Produkt   7 Bilder
Facelift: Ducati zeigt neue Monster 821

Ducati gewährt vor der Richtungsmesse Eicma in Mailand einen Ausblick auf 2018 und präsentiert mit der überarbeiteten Monster 821 vorab eines von fünf neuen Modellen.